top

Zum Seitenanfang springen

Flüchtlingshaus Osnabrück

Herzlich Willkommen!

Mit dieser Haltung begegnen wir allen Menschen, die wir als Gäste im Osnabrücker Flüchtlingshaus begrüßen. Sie haben einen schwierigen Weg hinter sich, hinter jedem einzelnen steht ein berührendes, individuelles Schicksal, das ihn oftmals aus größter Not zu uns nach Deutschland geführt hat. Alleinstehende, Paare und Familien mit Kindern kommen mit großer Hoffnung und erst einmal erleichtert bei uns an, obwohl ihre Zukunft weiter ungewiss ist.

Das Flüchtlingshaus im ehemaligen Bundeswehrkrankenhaus am Natruper Holz ist seit Dezember 2014 der vierte Standort der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen für Asylbewerber. Es wird in Diakonischer Trägerschaft in Kooperation vom Diakoniewerk Osnabrück gGmbH, dem Diakonischen Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück gGmbH und der Evangelischen Jugendhilfe Osnabrück gGmbH betrieben.

Willkommens-Schild im Flüchtlingshaus Osnabrück - Herzlich Willkommen in vielen Sprachen.
Bild vom Flüchtlingshaus am Natruper Holz in Osnabrück
Ein Kind spielt mit LKWs und Bällen im Flüchtlingshaus Osnabrück
 

Positive Willkommenskultur in Osnabrück

Im Flüchtlingshaus in Osnabrück werden die uns anvertrauten Menschen mit allem Notwendigen versorgt und verpflegt. Viele freiwillige Helfer, Sach- und Geldspenden und eine von großem Engagement getragene Vernetzungsstruktur prägen und unterstützen unsere Hilfe und Zuwendung für die bedürftigen Flüchtlinge.

Die in Osnabrück gelebte Willkommenskultur zeichnet sich besonders durch die hohe Akzeptanz und außerordentliche Unterstützungsbereitschaft durch die Bürgerschaft und zahlreiche Unternehmen aus. Die Reaktionen auf das Flüchtlingshaus sind in der Öffentlichkeit und in den Medien ausgesprochen positiv.

Migration und Flüchtlinge werden auf unabsehbare Zeit ein gesellschaftspolitisches Thema von hoher Bedeutung bleiben. Die Evangelische Kirche stellt sich mit ihrer Diakonie dieser wichtigen Herausforderung mit der Übernahme der Trägerschaft für das Flüchtlingshaus in Osnabrück: Wir sind froh, dass das Land Niedersachsen die wichtige Unterstützung von Menschen in Not vertrauensvoll in unsere Hände übergeben hat.

Wir danken allen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen und wollen Ihnen auf unserer Webseite einen Einblick über unsere Arbeit im Flüchtlingshaus geben.

Spendenkonto:

Diakonisches Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück gGmbH
IBAN:
DE70 2655 2286 0161 0548 46
BIC: NOLADE21MEL
Kreissparkasse Melle

Verwendungszweck:
Spende Flüchtlingshaus Osnabrück

Hotline:

Hotline Flüchtlingshaus Osnabrück: 0541-76018807

Mo. - Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr.           8:30 – 12:30 Uhr

Zum Seitenanfang springen