top

Zum Seitenanfang springen

Musik für den guten Zweck - Spende für Bildungsarbeit im Osnabrücker Flüchtlingshaus

Den CD-Erlös in Höhe von 5000 Euro übergab Hannelore Baethge an das Flüchtlingshaus. Foto: Antonia Wahmhoff

Osnabrück.Drei Osnabrücker haben eine CD mit „Liedern aus dem Norden“ aufgenommen. Mit dem Erlös in Höhe von 5000 Euro wird jetzt die Bildungsarbeit mit Kindern im Flüchtlingshaus unterstützt.

Die musikbegeisterten Hannelore Baethge, Christina Hindersmann und Jan-Hendrik Kramer haben eine CD mit „Liedern aus dem Norden“ aufgenommen, die den Titel „Wind – Wolken – Weite“ trägt. Mit dem Verkauf erzielten sie eine Summe von 5000 Euro. Im Namen des Musikertrios übergab Baethge den Reinerlös von 20 Euro pro CD in voller Höhe dem Diakonischen Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Eine große Zahl Ehrenamtlicher, darunter viele pensionierte Lehrer, bieten in den Räumen des Schulgebäudes zum Beispiel Sprachunterricht an. Annekatrin Teschner (Diakonie) und Robert Klask (Landesaufnahmebehörde), für die die Spende auch eine Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit bedeutet, sind sich einig: „Die Kinder, für die bei der Ankunft in Deutschland zunächst keine Schulpflicht gilt, benötigen umgehend Bildungsangebote.“

Für Baethge, die von einem „bescheidenen Beitrag zu dieser wichtigen Arbeit“ spricht, war nach der Aufnahme der CD sofort klar, dass der Erlös speziell der Arbeit mit Flüchtlingskindern zugute kommen soll. Die CD „Wind – Wolken – Weite“ ist unter anderem im Café Oase in der Lohstraße oder unter Tel. 0541/3504662 erhältlich. Die Lieder sollen eine „Liebeserklärung“ an das flache Land mit den rauen Eigenschaften sein, gleichzeitig aber auch ein Willkommensgruß an alle, denen diese Region fremd ist.

Neue Osnabrücker Zeitung/Antonia Wahmhoff/ 09.12.2016

Spendenkonto:

Diakonisches Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück gGmbH
IBAN:
DE10 2655 0105 1551 2345 84
BIC: NOLADE22XXX
Sparkasse Osnabrück

Verwendungszweck:
Spende Flüchtlingshaus Osnabrück

Hotline:

Hotline Flüchtlingshaus Osnabrück: 0541-76018807

Mo. - Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr.           8:30 – 12:30 Uhr

Zum Seitenanfang springen